top of page

Heute noch, Jahre nach meinem letzten Bali-Aufenthalt schliesse ich meine Augen, höre den Gong und die beruhigende Stimme meines ersten Meisters und ich weiss: alles ist gut. Genau mit diesem Gefühl möchte ich meine Schüler aus meinen Stunden entlassen. Es gibt weltweit bereits tausende Yogalehrende und jeder/jede hat seine eigene Geschichte. Ich habe viele kennengelernt. Einige haben mich inspiriert, andere haben kaum Eindruck hinterlassen. Bei den für mich besten habe ich gelernt und gebe mit grosser Dankbarkeit ihr Wissen an meine Schüler weiter.
 

Bei Yoga geht es im wesentlichen um den achtsamen Umgang mit sich selbst. Wer gut mit sich selbst umgeht, strahlt dies aus, zieht gute Dinge an, und bleibt vor allem gesund! Ich war seit vielen Jahren in keiner Arztpraxis, die Geburt meines Kindes dauerte kurze 1.5 Stunden und ich hatte innerhalb weniger Wochen meinen früheren Körper zurück. Es gibt meines Erachtens nach kaum eine effizientere Art, den Körper zu stärken und gesund zu halten. Also, worauf wartest du noch? ;-)

 

DSC_6483af.jpg

Ausbildung und Werdegang:

2002            Begegnung mit meinem ersten Meister Iyan Yaspriyana
                    Abschluss des Geografie und Karthografie Studiums an der
                    Universität Wien
2006            Begegung mit meinem zweiten Meister Dr. Suresh
2002-2012  Jährliche Wiederkehr nach Indonesien und intensives Yogastudium
2008            Begegnung mit meinem Hatha Yoga Meister in Österreich:
                    Reinhard M. Hridaya Scholze, Repräsentant der International Yoga
                    Teachers Association Inc. Sydney und Vorsitzender der Yoga
                    Vereinigung Österreich. Gemeinsame Jahre des Erlernens bis 2014
2009            Begegnung mit meinem Ashtanga Vinyasa Yoga Meister in
                    Österreich: Gino Unterhofer
2009-2013  Intensives Diplomstudium am Yoga Institut Vienna (Anatomie,
                    Neurologie, Philosophie und Wissenschaft des Hatha/Raja/
                    Ashtanga Yoga, sowie Elemente des Kriya und Tantra Yoga nach
                    Patanjali sowie deren Anwendung in der Kunst des Yogaunter-
                    richtens für Schüler jeden Alters und körperlicher Be-
                    schaffenheit, mit und ohne Behinderung, in Schwangerschaft, 
                    bei Fehlstellungen, Rückenbeschwerden, und nach Operationen
                    & Rehabilitationsprogrammen).
2010–2012  Yogalehrtätigkeit für Schwangere und Sportler in 1210 Wien
seit 2012     Co-Leitung des Shakti Spirits Zentrum in Mödling sowie private
                   Yogalehrtätigkeit, diverse Kurse in Wien und Umgebung

 

_DSC9924.jpg
bottom of page